Social Media Planung für Unternehmen

Lesedauer < 1 Minute

Social Media in Unternehmen integrieren

1. Strategie

Prüfen Sie, ob Social Media in den verschiedenen Geschäftsbereichen einen Mehrwert darstellt.

2. Ziele

Für jeden Geschäftsbereich müssen konkrete Ziele definiert werden. Diese sollten quantitative und qualitative Ziele sein.

3. Zielgruppe

Wenn Sie Ihre Zielgruppe erreichen möchten, sollten Sie vorher wissen, wo sich diese im Social Media Umfeld aufhält.

4. Organisation

Social Media sollte von der Unternehmensführung unterstützt werden. Weiterhin muß es einen Verantwortlichen für dieses Thema geben und es müssen Aufgaben definiert werden. Falls Unternehmen keine Ressourcen frei haben, wäre die Betreuung von einer Agentur die richtige Alternative. Die kennen sich auf diesem Gebiet aus und sind nicht in Unternehmenspolitische Prozesse verwickelt.

5. Inhalte

Relevante Inhalte in entsprechendem Format zur Verfügung stellen.

6. Medien-Mix

Da Social Media sehr breit aufgestellt ist und jedes Social Media Portal seine Eigenheiten hat, sollte diese Eigenschaften berücksichtig werden, d.h. unterschiedliche Ansprache der Zielgruppe und Inhalt.

7. Richtlinien

Mitarbeiter sollten eine Richtlinie erhalten, wie sie sich verhalten soll z.B. Negative Äußerungen über das Unternehmen, Mitbewerber, Personen etc.

8. Kontrolle

Negative Äußerungen zu dem Unternehmen müssen auf allen Kanälen erfasst und per Einwandhandlung schnellstens bearbeitet werden. So kann der mögliche Schaden abgewendet werden bzw. Reklamationen eingeschränkt werden.

9. Aufwand

Immer den finanziellen und personellen Aufwand berücksichtigen in der Kalkulation.

10. Messung des Erfolges

Messen Sie Ihren Erfolg kontinuierlich an den Zielen, die sie definiert haben.

11. Monitoring

Beobachten Sie was kommuniziert wird und wo.

 

 

 

Bildquelle: © Gerd Altmann/Shapes:AllSilhouettes.com  / pixelio.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.