Online Marketing – Definition und Inhalte

Lesedauer 2 Minuten

Online-Marketing (Internet Marketing, Online Werbung)

Unter Online-Marketing versteht man alle Marketing-Maßnahmen die über das Internet erfolgen können. Zu den Schwerpunkten des Online Marketings zählen Online Werbung (Banner-Werbung), Suchmaschinenmarketing, Affiliate-Marketing, E-Mail-Marketing als auch Facebook, Social Media, Remarketing, und Google AdWords.

Banner-Werbung :  Klassische Trafficquelle

Banner sind Werbeflächen die auf größeren Webportalen gemietet werden und beim Anklicken auf die Seite des Werbetreibenden weitergeleitet werden. Zu den klassischen Formen zählen der Full Size Banner, Skyscraper und  der Medium Rectangle. Die Banner sind statisch, animiert, interaktiv oder sogenannte Rich Media Banner (Videofilme).

 

Suchmaschinenmarketing (SEM)

Unter Suchmaschinenmarketing versteht man alle Maßnahmen die die Auffindbarkeit auf den Ergebnisseiten von Suchmaschinen steigern. Hierbei unterscheidet man zwischen der Suchmaschinen-Werbung (SEA) und der Suchmaschinenoptimierung (SEO). Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) wird hierbei nochmal aufgeteilt in OnPage-Optimierung und OffPage-Optimierung. Bei der OffPage-Optimierung werden alle Maßnahmen an der Webseite vorgenommen z.B.  Optimierung der Meta-Daten, Verwendung von unterschiedlichen Überschriften, Bilderbenennung etc. Die OffPage-Optimierung sind Maßnahmen außerhalb der Webseite (Linkbuilding).

 

E-Mail-Marketing – Direkte Kundengewinnung

E-Mail-Marketing ist Direktmarketing. Hier gelten jedoch besondere Regeln. Der Versand von Werbung per E-Mail unterliegt rechtlichen Beschränkungen (Pflichtangaben in geschäftlichen E-Mails). Bevor Sie eine E-Mail an einen Adressaten senden, holen Sie sich vorab seine Einwilligung. Es gibt verschiedene Methoden, wobei die Double-Opt-in die beste Methode ist. Sie holen sich auf der Webseite die Einwilligung ein und versenden eine Bestätigungsmail mit einem Hyperlink. Dieser muß angeklickt werden um die Einwilligung zu aktivieren.

 

Affiliate Marketing – Netzwerk mit Online-Vertriebspartner aufbauen

Beim Affiliate-Marketing stellt der kommerzielle Anbieter seine Online-Werbemittel (Banner) auf einem Affiliate-System zur Verfügung. Der potentielle Vertriebspartner bewirbt sich bei dem Anbieter und implementiert die Werbemittel in seine Webseite. Wenn ein User über diese Werbemittel einen Abschluß (Conversion) oder Lead generiert erhält er eine Provision.

 

Social Media Marketing

Bei Social Media Marketing wird der Bekanntheitsgrad sowie Marketingkommunikationsziele gesteigert. Hierzu zählen Maßnahmen auf Facebook, Twitter, Google+, Youtube, Xing etc.

 

Fazit:

Die unterschiedlichen Online-Marketing-Maßnahmen sind nicht getrennt voneinander zu betrachten. Sowie man die Ziele definiert hat, wird daraus die Online-Marketingstrategie abgeleitet. Hier gibt es eine Vielzahl an Zielen wie z.B. Trafficgenerierung, Conversionoptimierung, Leadgewinnung, Umsatz, Sichtbarkeit etc.

 

Bildquelle: Julien Christ / pixelio.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.